Über uns

Auf der Equitana 2015 machte in Halle 2 erstmals ein Stand auf sich aufmerksam, der eine ungewöhnliche Initiative repräsentierte: Knapp zwei Dutzend Engagierte, von der Sportler-Organisation über Pferdetrainer bis hin zum Ausrüstungs- und Haltungs-Experten, hatten den Beschluss gefasst, sich das Messe-Organisatorische zu erleichtern, um sich auf das Wesentliche konzentrieren zu können: das Pferd und die Menschen, die mit ihm umgehen. Unter dem Sammelnamen „Standpunkt.Pferd“ bündelten sie ihre Kompetenzen zu einem Gemeinschaftsstand mit Gästebereich und Bühne.

Neun Tage Messe, vierzehn Projektmitglieder, vierundsiebzig (74!!!) Referenten in achtzig Podiumsdiskussionen und in ebenso vielen Live-Demonstrationen in den Ringen, dazu täglich zwei Mitmach-Aktionen mit den Teams von Eckart Meyners und Linda Tellington-Jones – das war Standpunkt.Pferd auf der Equitana 2017.

Wir blicken sehr stolz und glücklich auf dieses Projekt zurück, das wir komplett in ehrenamtlicher Arbeit gestemmt haben, weil uns das Anliegen eint, Menschen aus allen Sparten der Pferdewelt zusammenzubringen, damit sie sich austauschen und voneinander lernen können – und wir und das Publikum von ihnen.

Natürlich wird der Verein Standpunkt.Pferd seine Ziele — miteinander reden, nicht übereinander — auch über die Weltmesse des Pferdesports hinaus verfolgen. Hier auf unserer Website stehen die „Standpunkt.Pferd“-Experten ständig für Fragen rund um das Pferd zur Verfügung. So kann das „sparten-übergreifende“ Wissen und damit die Möglichkeit zum Blick über den Tellerrand als vielfältiger Erfahrungsschatz frei zugänglich gemacht – und gelebt – werden.